Hartmann's works

.
.

Über das Seinsproblem in der griechischen Philosophie vor Plato, Diss., Marburg 1908.

Des Proklus Diadochus philosophische Anfangsgründe der Mathematik, Töpelmann, Gießen 1909.

Platos Logik des Seins, Töpelmann, Gießen 1909.

Zur Methode der Philosophiegeschichte, «Kant-Studien», 1910, 15, 4, 459-485.
.
(R.) Heimsoeths H., Die Methode der Erkenntnis bei Descartes und Leibniz, «Kant-Studien», 1912, 17, 289.
.
Hermann Cohen zum 70. Geburtstag, «Frankfurter Zeitung», 4-7-1912.

Philosophische Grundfragen der Biologie, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1912.

Systematische Methode, «Logos», 1912, 3, 2, 121-163.

Systembildung und Idealismus, «Philosophische Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wißenschaften», Berlin 1912, 1-23.

Jahrbuch für Philosophie und phänomenologische Forschung, in Gemeinschaft mit M. Geiger, A. Pfänder, A. Reinach, M. Scheler, hrsg. v. E. Husserl, I. Bd., 2 Teile, Niemeyer, Halle 1913.

Franz Brentanos Aristoteles und seine Weltanschauung und Aristoteles Lehre vom Ursprung des menschlichen Geistes, «Deutsche Literatur – Zeitung», 1914, 17, 1048-1050.

Über die Erkennbarkeit des Apriorischen, «Logos», 1914-15, 5, 3, 290-329.

Logische und ontologische Wirklichkeit, «Kant-Studien», 1915, 20, 1, 1-28.

Die Frage der Beweisbarkeit des Kausalgesetzes, «Kant-Studien», 1920, 24, 3, 261-290.

Grundzüge einer Metaphysik der Erkenntnis, De Gruyter, Berlin-Leipzig 1921 [2. Aufl. 1925; 3. Aufl. 1941; 4. Aufl. 1949].
.
Aristoteles und Hegel, «Beiträge zur Philosophie des deutschen Idealismus», 1923, 3, pp. 1-36 [2. Aufl.: Strenger, Erfurt 1933].

Die Philosophie des deutschen Idealismus. I: Fichte, Schelling und die Romantik, De Gruyter, Berlin-Leipzig 1923.

Diesseits von Idealismus und Realismus, ein Beitrag zur Scheidung des Geschichtlichen und Übergeschichtlichen in der Kantischen Philosophie, «Kant-Studien», 1924, 29, 160-206.

Kants Metaphysik der Sitten und die Ethik unserer Tage, «Philosophisches Blätter des Kantgesellschaft», 1924.

Kant und die Philosophie unserer Tage, «Kölnische Zeitung», 1924.

Wie ist kritische Ontologie überhaupt möglich?, in Festschrift für Paul Natorp. Zum Siebzigsten Geburtstage von Schülern und Freunden Gewidmet, De Gruyter, Berlin-Leipzig 1924, 124-177.

Kategoriale Gesetze, «Philosophischer Anzeiger», 1925-26, 1, 201-266.

Ethik, De Gruyter, Berlin 1926 [2. Aufl. 1935; 3. Aufl. 1949].

Zum Thema: Philosophie und Internationale Beziehungen, in Proceedings of the Sixth International Congress of Philosophy Harvard Univ. Cambr. Mass. 1926, New York 1927, 386-389 [2. Aufl. (Philosophie und international Beziehungen) 1931, «Deutsche Grenzlande», 6, 386-389]

Über die Stellung der ästhetischen Werte im Reich der Werte überhaupt, in Proceedings of the Sixth International Congress of Philosophy Harvard Univ. Cambr. Mass. 1926, New York 1927, 428-436.

Max Scheler, «Kant-Studien», 1928, 33, 1-2, IX-XVI.

Die Philosophie der deutschen Idealismus. II: Hegel, De Gruyter, Berlin-Leipzig 1929.

Kategorien der Geschichte, in Proceedings of the Seventh International Congress of Philosophy, Oxford 1930, Oxford 1931, 24-30.

G.W.F. Hegel. Zum 100. Todestag am 14.11.1931, «Vossische Zeitung», 1931, 269, 6, 386-389.

Hegel et le problème de la dialectique du réel, tr. M. R.-L. Klee, «Revue de métaphisique et de morale», 1931, 38, 285-316.
.
Systematische Philosophie in eigener Darstellung, in H. Schwarz (hrsg.v.) Deutsche systematische Philosophie nach ihren Gestaltern - Band I, Junker und Dünnhaupt, Berlin 1931, 283-340 [2. Aufl.: Systematische Philosophie in eigener Darstellung, Junker & Dünnhaupt, Berlin 1935].
.
Das Problem der Realitätsgegebenheit, Pan-Verlagsgesellshcaft, Berlin 1931.

(R.) W. Seemann, Die logische Gesetze und das Sein, «Kant-Studien», 1933, 38, 227-32.

Majorität und öffentliche Meinung, «Natur und Geist», 1933, 1, 129-132.

Das Problem des geistigen Seins. Untersuchungen zur Grundlegung der Geschichtsphilosophie und der Geisteswissenschaften, De Gruyter, Berlin 1933 [2. Aufl. 1949].

Antrittsrede, in Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1934, 98-99.

Sinngebung und Sinnerfüllung, «Blätter für Deutsche Philosophie», 1934, 8, 1-38.

Zur Grundlegung der Ontologie, De Gruyter, Berlin 1935 [2. Aufl. 1941; 3. Aufl. 1948].

Das Problem des Apriorismus in der Platonischen Philosophie, in Sitzungsberichten der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1935, 223-260.

Hegel und das Problem der Realdialektik, in «Blätter für Deutsche Philosophie», 1935, 9, 1-27.

Der philosophische Gedanke und seine Geschichte, in Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1936.

Das Wertproblem in der Philosophie der Gegenwart, in Actes du Congr. internat. de philos. à Prague, 1936, 975-981.

Bericht über die Kantausgabe, in Sitz.-Ber. der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1937, XXXI-XXXVII.

Gedächtnisrede auf Carl Stumpf, in Sitz.-Ber. der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße 1937, CXVI-CXX.

Der Megarische und der Aristotelische Möglichkeitsbegriff. Ein Beitrag zur Geschichte des ontologischen Modalitätsproblem, in Sitzungsberichten der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1937.

(R.) B. Schwarz, Der Irrtum in der Philosophie, «Blätter für deutsche Philosophie», 1936-37, 10, 342-344.

Heinrich Maiers Beitrag zum Problem der Kategorien, in Sitzungsberichten der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1938.

Möglichkeit und Wircklichkeit, De Gruyter, Berlin 1938 [2. Aufl. 1949].

Zeitlichkeit und Substantialität, «Blätter für deutsche Philosophie», 1938-39, 12,1-38.

Aristoteles und das Problem des Begriffs, in Abhandlungen der Preußischen Akademie, der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße 1939.

Der Aufbau der realen Welt. Grundriss der allgemeinen Kategorienlehre, De Gruyter, Berlin 1940 [2. Aufl. 1949].

Zur Lehre vom Eidos bei Platon und Aristoteles, in Abhandlungen der Preußischen Akademie, der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße 1941.

Una nueva ontologia en Alemania, «Ensayos y Estudios», 1941, 3, 3-50.

Neue Antropologie in Deutschland. Betrachtung zu Arnold Gehlens Werk: “Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt”, «Blätter für deutsche Philosophie», 1941-42, 15, 159-177.

Neue Wege der Ontologie, in N. Hartmann (hrsg. v.) Systematische Philosophie, Kohlhammer, Stuttgart 1943, 199-311 [2. Aufl. 1947; 3. Aufl. 1949].

Die Anfänge des Schichtungsgedankens in der alten Philosophie, in Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1943.

Naturphilosophie und Anthropologie, «Blätter für deutsche Philosophie», 1944, 18, 1-39.
.
Die Wertdimensionen der Nikomachischen Ethik, in Abhandlungen der Preußischen Akademie der Wißenschaften, Philosophisch-Historische Klaße, 1944.

Max Hartmann und die Philosophie, «Zeitschrift für Naturforschung», 1946, 1, 353-357.
.
Leibniz als Metaphysiker, in Leibniz zu seinem 300. Geburtstag. Hrsg. v. E. Hischstetter, De Gruyter, Berlin 1946.

Neue Ontologie in Deutschland, «Felsefe Arkivi» , 1946, 1, 2-3, 1-50.

Die Wahreit ist das Ganze. Über “Die Stellung des Menschen im Kosmos”, «Allgemeine Hamburger Zeitung», 1948, 3, 3.

Heutige Aufgaben der theoretischen Philosophie, in «Zeitschrift für philosophische Forschung», 1948

Ziele und Wege der Kategorialanalyse, «Zeitschrift für philosophische Forschung», 1948, 2, 499-536.

Einleitung in die Philosophie, Gekürzte Nachschr. Einer Vorlesung im Sommersemester 1949 an der Universität Göttingen, Manuskript 1949 [2. Aufl. 1952].

German philosophy in the last ten years, (tr. by J. Ladd), «Mind», 1949, 58, 413-433.

Selbstdarstellung, in Z. Werner (hrsg. v.), Philosophen-Lexicon. Handwörterbuch der Philosophie nach Personen, Berlin 1949, 454-471.

Tareas actuales del análisis categorical, «Notas y Estudios de filos.», 1949, 1, 3-4, 215-259..

Das Ethos der Persönlichkeit, in Actas del Primer Congreso Nacional de Philosophia, Mendoza 1949, vol. I, Univ. Nacion. De Cuyo, 300-308.

Alte und neue Ontologie, in Actas del Primer Congreso Nacional de Philosophia, Mendoza 1949, vol. II, Univ. Nacion. De Cuyo, 782-787.

(R.) Heiβ R., Der Gang des Geistes, «Die Welt», 1950.

Philosophie der Natur. Abriss der speziellen Kategorienlehre, De Gruyter, Berlin 1950.

Teleologisches Denken, De Gruyter, Berlin 1951.

Klugheit und Weisheit, Diskussionsprotololle aus dem Sommersemester 1933, in H. Heimsoeth und R. Heiβ (hrsg.v.) Nicolai Hartmann. Der Denker und sein Werk, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1952.
.
Ästhetik, De Gruyter, Berlin 1953.

Philosophische Gespräche, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1954.
.
Kleinere Schriften I. Abhandlungen zur Systematischen Philosophie, De Gruyter, Berlin 1955.

1 Systematische Selbstdarstellung
2 Neue Ontologie in Deutschland
3 Ziele und Wege der Kategorialanalyse
4 Die Erkenntnis im Lichte der Ontologie
5 Zeitlichkeit und Substantialität
6 Naturphilosophie und Anthropologie
7 Sinngebung und Sinnerfüllung
8 Vom Wesen sittlicher Forderungen
9 Das Ethos des Persönlichkeit

Kleinere Schriften II. Abhandlungen zur Philosophie-Geschicht, De Gruyter, Berlin 1957.

1 Der philosophische Gedanke und seine Geschichte
2 Das Problem des Apriorismus in der Platonischen Philosophie
3 Das Megarische und der Aristotelische Möglichkeitsbegriff
4 Aristoteles und das Problem des Begriffs
5 Zur Lehre vom Eidos bei Platon und Aristoteles
6 Die Anfänge des Schichtungsgedankens in der alten Philosophie
7 Die Wertdimension der Nikomachischen Ethik
8 Aristoteles und Hegel
9 Leibniz als Metaphysiker
10 Diesseits von Idealismus und Realismus
11 Hegel und das Prolem der Realdialektik
12 Heinrich Maiers Beitrag zum Problem der Kategorien

Kleinere Schriften III. Vom Neukantismus zur Ontologie, De Gruyter, Berlin 1958.

Abhandlungen und Schriften aus den Jahren 1910-1923

1 Zur Method der Philosophiegeschichte
2 Systematische Methode
3 Systembildung und Idealismus
4 Philosophische Grundfragen der Biologie
5 Über die Erkennbarkeit des Apriorischen
6 Logische und ontologische Wirklichkeit
7 Die Frage der Beweisbarkeit des Kausalgesetzes
8 Wie ist kritische Ontologie überhaupt möglich?

Beiträge zu Kongress-Vorträgen 1926-49

9 Über die Stellung der ästhetischen Werte im reich der Werte überhaupt
10 Kategorien der Geschichte
11 Das Wertproblem in der Philosophie der Gegenwart
12 Alte und neue Ontologie
13 Thesen zur Logik (aus dem Philosophenlexikon)

Aufsätze zu Gedanktagen 1924-31

14 Kant und die Philosophie unserer Tage
15 Kants Metaphysik der Sitten und die Ethik unserer Tage
16 Max Scheler
17 Hegel

Anhang - Buchbesprechungen

18 Selbstanzeige in den Kantstudien zu: Platos Logik des Seins
19 Zum Jahrbuch für Philosophie und phänomenologische Forschung
20 Zu Wilhelm Sesemann
21 Zu Balduin Schwarz
22 Zu Arnold Gehlen
23 Zu Robert Heiss
.
Nicolai Hartmann und Heinz Heimsoeth im Briefwechsel, a cura di F. Hartmann e R. Heimsoeth, Bouvier, Bonn, 1978.